Willkommen bei Pikefisher!

Der beste Hechtangler der Welt!
Schlepp- und Spinnfischen auf große Hechte.

Barsche, Waller, Zander

Meine Leidenschaft ist das Spinn- und Schleppfischen auf große Hechte.
Um auch wirklich große Hechte zu fangen, verwende ich natürlich große Köder.
Trotzdem lässt es sich nicht immer vermeiden, dass ein anderer Raubfisch als man sich vorgenommen hat zu fangen, den Köder nimmt.
Deshalb möchte ich hier auf dieser Seite Fotos von Fischen vorstellen, die ich unbeabsichtigt - also per Zufall - gefangen habe.
Da sind doch ganz schöne Überraschungen dabei!

Barsche am Rhein

Flussbarsch aus dem Rhein. Länge 45cm.Flussbarsch aus dem Rhein. Länge 45cm.
Unter anderem ging mir
dieser schöne Barsch,
Länge 45 cm, an den Haken.
Stachelritter. Länge 42 cm. Gebissen aus Kopyto gelb/schwarz Stachelritter. Länge 42 cm. Gebissen aus Kopyto gelb/schwarz
Dieser schöne Stachelritter brachte
es immerhin noch auf 42 cm.
Es war ein herrlicher Tag.
AngsthakenmontageAngsthakenmontage
Relax Kopxto 10 cm.
Farbe gelb mit schwarzem Rücken,
Eriejig 21 g, Hakengr. 4/0, Drilling 4/0.

Am Mittwochabend, dem 24. Juli, war ich wie angekündigt bei Wiesbaden-Biebrich am Rhein. Leider hat an diesem Abend trotz intensiven Fischens, nichts gebissen, was unter anderem wahrscheinlich mit der großen Hitze zusammenhing.
Der folgende Tag, also am Donnerstag, war ich bereits um 5:00 Uhr in der Frühe am Wasser. Die ersten Bisse kamen dann kurz vor 7:00 Uhr. Obwohl meine Köder mit Angsthaken bestückt waren, verlor ich mindestens 5 Fische. Darunter waren auch einige Kapitale. Ob es Zander waren?

Allerdings konnte ich dann noch 2 schöne kapitale Flussbarsche fangen. Die Stachelritter waren 45 und 42cm lang. Also gar nicht so schlecht, wodurch auch dieser sehr heiße Tag - 33°C - gerettet war. Pünktlich um 9:00 Uhr zum Frühstück, war ich dann Zuhause.
Ich komme wieder, ohne Frage!
Wie immer kamen meine Lieblingsgummifische, Relax Kopyto, in gelb mit schwarzem Rücken, zum Einsatz. Die Verlußte hielten sich in Grenzen. Im Gegensatz zu sonst, sind nur 2 Montagen durch Hänger verloren gegangen.

Waller am Rhein

Ich war wieder auf Besuch in Wiesbaden und hatte wohlweislich einige Ruten und Köder -Wobbler und Gummifische- eingepackt. Also wurde eine Wochenkarte für den Rhein besorgt und gegen Nachmittag voller Erwartungen schon mal angetestet. Obwohl ich genau um die gleiche Zeit wie letztes Jahr dort war, und auch an der gleichen Stelle mit dem Fischen begann, war diesmal doch einiges anders. Bericht vom letzten Jahr lesen?!
Es war sehr warm, und der Rhein hatte schönes klares Niedrigwasser, auch die Strömung in Ufernähe, war eher müßig. Ideal um jetzt einen Zander zu fangen, dachte ich.
Als Köder habe ich wie bereits im letzten Jahr, an einem Eriejig mit 21g Gewicht und Hakengröße 4/0, sowie zusätzlichem Angsthaken, einen Gummifisch von Relax-Kopyto, Länge 10cm, Farbe gelb mit schwarzem Rücken, an das Stahlvorfach montiert.
Bereits der zweite Wurf brachte einen schönen Zander von geschätzten 80-90cm Länge an die Oberfläche. Leider konnte er sich trotz Angsthaken, unmittelbar in Ufernähe, vom Haken befreien. Schade!
Einige Würfe später an der gleichen Stelle, erfolgte wieder ein Anbiss! Diesmal war die Gegenwehr sehr viel heftiger, wobei auch etliche Meter Schnur von der Rolle gezogen wurden. Mir war sofort klar, dass diesmal kein Zander den Köder genommen hatte. Sollte es wieder ein Waller wie im letzten Jahr sein!? Ich berichtete bereits darüber!
In der Tat, es war wieder ein Waller, etwas kleiner als der vom letzten Jahr! Trotzdem ein aufregender Drill mit dem leichten Gerät!
Ein paar Tage später konnte ich mit dem selben Köder auch noch ein paar Zander fangen, aber leider nur kleine, die schonend zurück gesetzt wurden.

Hier nimmt er noch Schnur!Hier nimmt er noch Schnur.
Man sieht ihn schon dicht an der Oberfläche.Man sieht ihn schon dicht an der Oberfläche.
Geschafft, nun kommt der Gripper zum Einsatz.Geschafft, nun kommt der Gripper zum Einsatz.
Jetzt hochheben und einen Blick auf die Waage werfen.Jetzt hochheben und einen Blick auf die Waage werfen.
Die Waage am Gripper zeigt 28lb an, das sind über 12 kg.Die Waage am Gripper zeigt 28 lb an, das sind über 12 kg.
Trotzdem, an der leichten Spinnrute war das nicht so einfach.Trotzdem, an der leichten Spinnrute war das nicht so einfach.