Willkommen bei Pikefisher!

Der beste Hechtangler der Welt!
Schlepp- und Spinnfischen auf große Hechte.

Gewässerkarten

Gewässerkarte Steinsfjord

1. Guter Hotspot um hier vom treibenden Boot direkt über einer grossen Querrinne in ca. 12 Meter Wassertiefe zu fischen. Gerade bei starken Nordostwind stehen immer einige kapitale Freiwasserhechte an den Kanten dicht über Grund!
2. Bei Nordostwind eine sehr gute Angelstelle. Die Wassertiefe ist hier ca. 7 - 11 Meter.
3. Eine kleine Inselgruppe, einer der besten Stellen am See. Besonders bei Südwestwind immer einen Versuch wert. Wassertiefe ca. 7 Meter, fällt langsam bis auf 14 Meter ab.
4. Vom Flachwasser in Richtung Tiefenwasser werfend, ist lohnenswert! Besonders bei Süd- oder Westwind ist hier mit guten Freiwasserhechten zu rechnen.
5. Absolute Topstelle mit Fanggarantie. Direkt vor der Insel ist das Wasser bereits um die 10 Meter tief. Der Grund fällt dann stark bis über 21 Meter ab. Bei jeder Windrichtung lässt sich hier ein Freiwasserhecht erbeuten.
6. Erfolgversprechende Stelle vor der Insel. Hier lässt sich immer der eine oder andere Hecht erbeuten. Eine Topstelle auch in den warmen Monaten.
Die Hotspots 1 bis 6 befische ich mit der Wurfrute vom treibenden Boot aus. Als Köder nehme ich einen Gummifisch von Relax, Kopyto 16 cm, Farbe gelb-grün-schwarz.

Schlepproute: Rote Linie / Trollingroute: Red Line

Diese Route wird regelmäßig von mir befischt. Große Wobbler in über 10 Meter Tiefe geführt, oder am Downrigger montiert, bringen immer, auch wenn es schlecht läuft, sehr gute Freiwasserhechte. Beim Schleppen soll der Köder mindestens 30 Meter hinter dem Boot laufen. Dabei ist es optimal, wenn die Schleppgeschwindigkeit 2 bis 2,5 Knoten beträgt (ca. 3,6 bis 4,4 Km/Std). Bei länger anhaltendem Südwestwind, gibt's sogar Fanggarantie!
Die Angaben basieren auf die von mir über viele Jahre gesammelten Erfahrungen, was Fotos, Aufzeichnungen und Statistiken, so wie meine überaus guten Fangerfolge dokumentieren. Sie beziehen sich nur auf die Monate von Ende August bis Oktober.

Foto Steinsfjord

Echolotaufnahmen

Karte SteinsfjordKarte Steinsfjord
Karte Steinsfjord

Werte Besucher, da meine Gewässerkarte von verschiedenen kommerziellen Hausvermietern in Norwegen kopiert und in den Hütten als Ihre eigenen Informationen und Services ausgelegt werden, habe ich meine Karten nun mit einem Wasserzeichenhinweis versehen. Auch einige Angelreiseveranstalter benutzen meine Karten als ihren eigenen Service!
Das kann ich so nicht zulassen!
Weil ich am Steinsfjord nicht mehr fische, habe ich den Kartenservice eingestellt. Sorry!

Gewässerkarte Tyrifjord

1. Hin und wieder lohnen sich hier ein paar Würfe mit dem Gummifisch. 40 Gramm Wurfgewicht ist hier sinnvoll. Am besten wäre ein Eriejig mit Hakengröße ab 5/0.
2. Gute Stelle für die Wurfrute vom treibenden Boot. Leichter Westwind ist hier ein Vorteil.
3. Sahnestelle! Beste Angelstelle am See! Hier mündet der Fluss "Storelva" von Hønefoss kommend in den Fjord. Der Grund ist unterschiedlich tief mit ausgespülten Gräben und Rinnen und besteht überwiegend aus abgelagerten Sand. Hier stehen Tonnen von Fisch. Es lohnt sich, hier längere Zeit intensiv zu fischen. Fanggarantie! Siehe Echolotaufnahmen.
4. Ebenfalls eine gute Stelle, um es vom treibenden Boot zu versuchen. Die Tiefe beträgt hier ca. 12 Meter und fällt weiter westlich auf 20 Meter ab. Dazu wäre Südwestwind eine gute Hilfe.
5. Hier ist ein Unterwasserberg. Der Grund fällt von ca. 3 Meter steil bis auf über 20 Meter ab. Unbedingt mit der Wurfrute und großem Gummifisch testen. Wurfgewicht ca. 30-40 Gramm!
6. Hier mündet ebenfalls ein Fluss. Die Stellen sind hier nicht so stark verkrautet. Mit leichtem Gerät lohnen sich dort immer ein paar Würfe. Topstelle fürs Frühjahr bis in den Sommer hinein.

Schlepproute: Rote Linie / Trollingroute: Red Line

Diese Route ist ein Muss und gleichfalls die beste Strecke am See. Für Hechte werden große Wobbler in Tiefen ab 10 - 17 Meter angeboten, oder am Downrigger montiert, bringen sie sehr gute Ergebnisse mit Fanggarantie! Zusätzlich ein kleiner Spinner oder Wobbler als Beifänger, oder sehr tief am Paravan geführt, lässt auf riesige Seeforellen hoffen.
Diese Angaben basieren auf die von mir über viele Jahre gesammelten Erfahrungen, was Fotos, Aufzeichnungen und Statistiken, so wie meine überaus guten Fangerfolge dokumentieren. Sie beziehen sich nur auf die Monate von Ende August bis Oktober.

Foto Nord-Tyrifjord

Karte TyrifjordKarte tyrifjord
Karte Tyrifjord